schapendoes-aus-der-winkelgasse
Spiel-Elch in Not

Update 20/03/2017

Schapendoeszucht “aus der Winkelgasse”

Wir nehmen eine Pause und planen derzeit keinen Wurf ... 

 

Welpenaufzucht und -abgabe “in der Winkelgasse”

Die Welpen werden liebevoll von uns im Haus aufgezogen. Wurfkiste und ein geräumiger Welpenauslauf rücken im Wohnzimmer in den Mittelpunkt, so dass die Betreuung der Welpen Tag und Nacht sichergestellt ist. Direkt vom Wohnzimmer aus geht es raus in den Garten, in dem ein abwechslungsreicher ‘Abenteuer-Spielplatz’ viel Platz und Beschäftigung für die Welpen bietet. Hier können Sie etwa ab der 4./5. Woche (je nach Entwicklungsstand, Wetter, usw.) ihre ersten Ausflüge an die frische Luft unternehmen und ihre neue Welt gemeinsam mit ihrer Mutter und den ‘Großen’ entdecken.

Frühestens in der 9. Lebenswoche, also nach Impf-/Chiptermin beim Tierarzt sowie Wurfabnahme durch den IGS-Zuchtwart, werden die Welpen abgegeben und bis es soweit ist dreht sich bei uns natürlich alles um die kleinen Vierbeiner. Mit zunehmendem Erkundungsdrang wird der Welpenauslauf sowohl im Haus als auch im Garten immer mehr erweitert und die Kleinen lernen regelmäßig neue Dinge und Situationen kennen. So werden nach und nach die verschiedenen Spielgeräte (Tunnel, großer Sandhaufen, kleiner Welpensteg mit durchsichtigem Boden, Bällebad, Durchgang mit Raschelfolie oder Klapperdosen, usw.) in Beschlag genommen, verschiedene Untergründe wie Rasen, Stein, Holz usw. lernen sie selbstverständlich kennen.  Manchmal sorgen auch die alltäglichen Gegenstände wie Regenschirm, Schubkarre oder Gießkanne für große Aha-Effekte - der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Glücklicherweise haben wir das handwerkliche Geschick direkt in der Familie, so dass wir spezielles Welpen-Spielzeug mit kreativen neuen Spielideen und -geräten kombinieren können.

Viel Zeit für gemeinsame Spiele oder ruhigere Zeiten mit Pflege und Kuscheleinheiten sind für die Prägung auf den Menschen genauso wichtig und die investieren wir (sowie die zahlreichen Besucher) natürlich gern.

Wir möchten die Kleinen auf das weitere Hundeleben in der neuen Familie möglichst optimal vorbereiten. Ein kleiner Ausflug der jungen Doesjes in die neue, große Welt mit dem Auto gehört ebenfalls dazu.  Alles, was sie jetzt in ihrer gewohnten Umgebung mit Mutter und Wurfgeschwistern meistern, wird ihnen später helfen, zu einem neugierigen und sicheren Schapendoes heranzuwachsen.

Wir sind selbstverständlich auch nach dem Umzug der Welpen in ihr neues Zuhause für Sie da! Bei allen Fragen rund um
Ernährung, Erziehung, Pflege, usw. stehen wir jederzeit gern mit fachkundigem Rat + Tat zur Verfügung. Die Entwicklung des eigenen Nachwuchses ist für jeden verantwortungsvollen Züchter von großer Bedeutung und fließt in weitere Wurfplanungen mit ein - daher endet für uns die Zucht nicht mit der Welpenabgabe.

Wer sich gern ein Bild von der Aufzucht in unserem Haus machen möchte: Unter A-Wurf, B-Wurf, C-Wurf sowie D-Wurf und E-Wurf findet man eine Bilderauswahl der ersten 8-9 Wochen bzw. Fotos, die wir von den Familien erhalten (und die natürlich auch den Weg in unsere Fotogalerie finden). 

Wir sind Mitglied und Züchter in der IGS (Interessengemeinschaft Schapendoes e.V.) sowie
VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) / FCI (Fédération Cynologique Internationale).

VDH Züchterplakette 2017

Was wir uns für die Welpen wünschen ...

  - ein hundefreundliches Zuhause
   - Zweibeiner mit einem großen ‘Hundeherz’
   - Zeit für Spiel, Spaß und Beschäftigung
   - Kontakt zu anderen Hunden
   - eine liebevolle und vernünftige Erziehung

 

und woran der Welpeninteressent denken sollte ...

Der Schapendoes fordert keine Beschäftigung über den ganzen Tag hinweg. Das Leben verändert sich aber schon und der Zeitbedarf geht weit über “einen Spaziergang am Tag” hinaus. Neben den normalen Aktivitäten kommen Besuche der Welpen-/ Hundeschule, vielleicht später etwas Hundesport (Agility oder ähnliches), Tierarztbesuche, Pflege usw. auf Sie zu. Bei weiteren Verpflichtungen (Berufstätigkeit, Familie, sonstiges) erfordert es zumindest ein gewisses Maß an Organisation.

Auch auf die Wahl der Urlaubsziele nimmt der Hund Einfluss. Damit sich im Urlaub alle Familienmitglieder entspannen können, sollte die Reise gut vorbereitet werden (sind Hunde in Unterbringung erlaubt, Hundestrand oder Freilaufgebiete in der Nähe, Anreise, ...). Eventuell ist eine ‘Schapendoes-gerechte’ Betreuung zu organisieren? Wir können aus eigener Erfahrung sagen, dass der Schapendoes gerne die Urlaubsaktivitäten mit Ihnen teilen wird und sowohl Strandurlauben und Wanderungen in den Bergen  nicht im Wege stehen wird. Glücklicherweise gibt es mittlerweile ein großes Angebot an Ferienunterkünften, in denen Hunde erlaubt sind. Dies sollte bei der Urlaubsplanung bedacht werden und es bedarf eventuell einer längeren Vorbereitung.

Bitte berücksichtigen Sie bei allen Entscheidungen, dass der Schapendoes ein Hütehund ist, der die Nähe zu seiner Familie liebt. Das bedeutet nicht, dass er nicht allein bleiben kann - aber dies sollte ein verträgliches Maß nicht übersteigen und muss langsam trainiert werden.

Besprechen Sie alles in Ruhe mit der Familie und weiteren Bezugspersonen für den Hund - es ist eine Entscheidung für die nächsten 10 - 15 Jahre und sollte von allen mitgetragen werden.
 

Wie finden wir den passenden Deckrüden ...

Im Vordergrund steht für uns die Gesundheit und die Aufzucht rassetypischer, wesensfester Welpen. Neben Wesen und Abstammung betrachten wir medizinische Untersuchungsergebnisse sowie die Inventarisierung (= detaillierte Beurteilung des Schapendoes; begutachtet werden u.a. Knochenbau, Zähne, Bewegung, Wesen, Fell usw.).
Alle verfügbaren Informationen der verwandten Schapendoezen (Eltern, Wurfgeschwister, Nachkommen usw.) werden berücksichtigt - und zwar sowohl von der Hündin als auch vom Rüden.
Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der Zuchtkommission der IGS, die auf umfangreiche Daten sowie Kontakte zu den befreundeten europäischen Schapendoesclubs zurückgreifen kann - ein Austausch mit anderen Züchtern in der IGS oder im Ausland darf natürlich auch nicht fehlen..

Falls wir den Schapendoes-Rüden nicht bereits persönlich kennen, treffen wir uns z.B. zu einem Spaziergang. Nach nächtelangen Recherchen in europäischen Ahnentafeln und Zuchtbüchern möchten wir die ‘Herren unserer Wahl’ natürlich gern persönlich kennenlernen. Das ist nicht nur für uns wichtig - der Besitzer des Deckrüden trägt die gleiche Verantwortung und möchte sich ebenfalls ein Bild machen.

 

Ist mein Hund geeignet für die Zucht ... Die Zuchtzulassung der IGS (Interessengem. Schapendoes e.V)

Bevor die Hündin oder der Rüde von der IGS zur Zucht zugelassen wird, wird sie/er aus vielerlei Gesichtspunkten begutachtet. Dies startet schon früh: Bereits mit der Wurfabnahme durch den IGS-Zuchtwart (ab 8 Wochen) wird der Welpe ausgiebig beurteilt. Kriterien, die zu einem Zuchtausschluss führen, werden hier bereits vermerkt.
Weiter geht es ab einem Alter von 15 Monaten mit der Inventarisierung. Diese wird von einem anerkannten Spezial-Zuchtrichter durchgeführt und der Junghund wird hinsichtlich der rassetypischen Erscheinung sowie dem Wesen beurteilt.
Hinzu kommen eine Reihe von medizinischen Untersuchungen: Röntgen der Hüfte sowie Ellbogen-Gelenke mit Gutachten zum
HD-/ED-Grad, PRA Gentest sowie jährliche Augenuntersuchungen. Und schließlich gehört der Besuch von mindestens 3 Ausstellungen mit der Formwertnote ‘sehr gut’ (oder besser) dazu, die Aufschluss über das rassetypische Erscheinungsbild geben. Alle Ergebnisse haben Einfluss auf die Zuchtzulassung sowie die Wahl des gewünschten Partners.

Was ist uns nun besonders wichtig? Kurz gesagt die Gesundheit und das Wesen (neugierig, aufgeschlossen) und die Vermeidung von jeglicher Übertreibung in die ein oder andere Richtung. Das hört sich einfach an - ist es aber nicht, da  bei der Planung eines Wurfes noch weitere Faktoren wie Verwandtschaftsgrad (Inzuchtkoeffizient), Häufigkeit der Zuchtverwendung und vieles mehr hinzukommen. Da erklärt sich leicht, dass der Auserwählte meist nicht ‚um die Ecke‘ wohnt und man hin und wieder durch halb Europa reist.

Unsere Mädels sind HD / ED frei (HD A / ED 0) und PRA frei (aa). Alle Informationen und Unterlagen stellen wir gern zur Verfügung (einmalige / jährliche Untersuchungen, Inventarisierung, Hundesport- und Ausstellungserfolge).

Web Design